Außerschulischer Lernort 2017-06-19T10:47:11+01:00

Außerschulischer Lernort

Die im Weiteren näher beschriebenen Angebote sind darauf gerichtet, Unterricht, unterrichtsbegleitende und außerunterrichtliche Maßnahmen anschaulich, durch Lokalkolorit lebensraumbezogen als auch handlungs- und erlebnisorientiert zu gestalten. Vertiefen Sie unterrichtliche Inhalte unmittelbar in der Natur eines lokalen Fließgewässers und Binnenmeeres an Vormittagen sowie an Nachmittagen. Somit sind diese Angebote gerade für die Ausgestaltung von Ganztagsschulkonzepten geeignet.

Junge Seeleute

Das Angebot „Junge Seeleute“ kann von Schulen als Wahlpflichtfach genutzt werden. Es beinhaltet gleichermaßen Inhalte aus den Fächern Sport und Geografie. Die „Jungen Seeleute“ unterstützen neben der berufsbegleitenden Frühorientierung teamorientiertes Handeln sowie die Pflege maritimer Traditionen. Das Erlernen und Anwenden von Gebrauchs- und Zierknoten sowie das Erlernen des Netzstrickens und des seemännischen Nähens lassen die Teilnehmer das Leben an Bord eines Schiffes ebenso praktisch begreifen wie das Erlernen von Elementen der terrestrischen Navigation. Teamorientiertes Handeln wird insbesondere in den sportlichen Disziplinen (Jollen- und Kutter- sowie Zeesbootsegeln, Kutterrudern, Segeltörns) abverlangt und zeigt den Kindern und Jugendlichen gleichzeitig die Anforderungen auf See. Unter Einbeziehung der relevanten Kooperationspartner werden schon in dieser Projektarbeit Kontakte geknüpft und Orientierungshilfen für Berufe in der Seefahrt und artverwandte Berufe gegeben.

Kutterrudern

Die Schülerinnen und Schüler lernen in dieser 90-minütigen Einheit, welche Techniken und Kommandos für das Rudern im Team vonnöten sind. Das Fach Sport gilt als fachbezogener Anknüpfungspunkt in diesem Angebot, denn die Arm- und Obermuskulatur werden hierbei gestärkt. Wie im Rahmenplan Sport MV vorgesehen, werden Ein- und Aussteigen sowie An- und Ablegen und Riementechniken erlernt und einfache Bootsmanöver durchgeführt. Aber natürlich werden durch die Teamarbeit auch soziale Kompetenzen erworben. Die Mannschaften können nach dieser Vorbereitung am Kutterrudern um den LIKEDEELER – Pokal teilnehmen. Dieser Wettkampf findet immer am Freitag vor der Ausgabe der Ganzjahreszeugnisse statt. Geeignet ist das Kutterrudern für Kinder ab Klassenstufe 5, benötigt werden mindestens 11 und maximal 20 Teilnehmer.

Einführung in die terrestrische Navigation I bis III

Besonders für das Fach Geografie, aber auch für eine Einführung in seemännische Berufe, ist dieses Angebot geeignet. Im Kurs I wiederholen die Kinder das Gradnetz der Erde aus der Orientierungsstufe und lernen zusätzlich das Mercator-System kennen. Ebenfalls lernt man die Struktur der Seekarte sowie deren Bemaßung kennen. Auch Kurse werden berechnet. Kurs II befasst sich mit der Kreuz- und der Vierstrich-Peilung. Der III. Kurs befasst sich mit dem Messen von Vertikal- und Horizontalwinkeln sowie der Ermittlung von Entfernungen. Die maximal acht Teilnehmer sollten mindestens die 8. Klasse besuchen. Jeder Kurs dauert 90 Minuten.

Wunderwelt Wassertropfen

In diesem, dem Alter der Kinder angepassten, Kurs befassen sich die Teilnehmer mit der kleinen Chemie des Wassers, der Geschichte der Wasserversorgung und des Ökosystems Warnow. Die Biologie des Wassers befasst sich mit den Kleinstlebewesen, die mittels eines Planktonnetzes aus der Warnow gefischt werden. Unter dem Mikroskop werden diese dann für die Schülerinnen und Schüler sichtbar und nahbar. Abschließend werden die Beobachtungen mikroskopisch gezeichnet und den für das Brackwasser typischen Zoo/Phytoplanktonarten zugeordnet. Die Kinder lernen hierbei die Vielfalt von Mikroorganismen und anderen Kleinlebewesen kennen, die sich in allen Gewässerformen finden lassen. Der 90-minütige Kurs ist für Kinder ab der 3. Klasse empfehlenswert.

Rund um den Bernstein

Wer kennt es nicht, das Gold des Meeres? Wir haben uns vorgenommen Ihnen und den Kindern mehr über diesen sagenhaften „Stein“ zu verraten. Dieser Kurs ist fachübergreifend ausgerichtet und besitzt somit Teilbereiche der Geografie, der Biologie und aus dem Fach Geschichte. Viele Fragen gibt es aus diesen Bereichen zu beantworten: Was ist überhaupt Bernstein, wie ist er entstanden und wo kommt er vor? Welche Formen und Arten gibt es? Wie und wann kann m an ihn finden und was sind „Inklusen“? Wenn all das geklärt ist, wird gesammelt, geschliffen und gebastelt, so dass jeder etwas mit nach Hause nehmen kann. Kinder ab der 1. Klasse können an diesem 180-minütigen Kurs teilnehmen.

weitere Angebote in Arbeit

Schmarler Stadtteilgeschichte

Auf den Spuren der „Likedeeler“