Matrosenlager auf der LIKEDEELER vom 08.07.2018 bis 13.07.2018

 Am Sonntagnachmittag reisten unsere Matrosen aus Berlin, Wolgast, Zinnowitz, Rostock und Umgebung an. Nach der Ankunft an Bord und der Verabschiedung der Eltern stand die Belehrung über die Bordordnung und allerhand Absprachen, wie die Backschaft für die jeweiligen Tage und das Programm für die gemeinsame Woche, auf dem Plan. Kurz darauf ging es an das Beziehen der Container an Bord sowie der eigenen Betten. Nach dem Kennenlernen des Schiffes lernten sich alle beim gemeinsamen Grillabend und anschließendem Freispiel auf dem Gelände näher kennen.

Am ersten Tag ging es zunächst mit der S-Bahn nach Warnemünde und weiter mit der Fähre zur Robbenzuchtstation nach Hohe Düne. Zurück in Warnemünde erkundeten die Matrosen in Gruppen den Ort und nutzen die Gelegenheit zum Shoppen und Eis essen. Anschließend besichtigten einige den historischen Leuchtturm in Warnemünde. Letzte Station war der Jugendclub am Bahnhof vom Warnemünder Fischkutterverein. Zurück an Bord der LIKEDEELER gab es warmes Essen aus der Bordeigenen Kombüse von unserem Koch. Die Abende waren der individuellen Freizeit vorbehalten. So spielten einige Kinder Billard, andere Fußball und wieder andere lernten seemännische Zierknoten kennen, aus denen sie sich dann Armbänder und Schlüsselanhänger fertigten.

Am zweiten Tag stand die Erkundung Rostocks und eine Stadtrallye auf dem Plan. Mit dem Motorkutter ging es nach dem Frühstück in den Stadthafen. Angelegt am Traditionssegler SANTA BARBARA ANNA ging es über die Jakobsleiter zunächst an Bord. Nach der Besichtigung des Dreimast Toppsegelschoner konnte ein toller Tag in der Innenstadt Rostocks beginnen.

Der zunächst verregnete dritte Tag ließ uns in das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum, in das Traditionsschiff „DRESDEN“, gehen. Dort erhielten alle Kinder eine interessante Führung und konnten sich an vielen Stationen unter Deck selbst ausprobieren und wie richtige Matrosen agieren. Nach dem warmen Mittagessen aus unserer Bordeigenen Kombüse von unserem Koch, erhielten die Matrosen am Nachmittag wichtigen theoretischen Input für den kommenden Segeltörn. Dazu gehörte auch das Erlernen von grundlegenden Seemannsknoten. Am Abend ermöglichten wir den Fußballinteressierten das Verfolgen des WM-Spiels im TV.

Am Donnerstag war es dann soweit, gut vorbereitet starteten die Matrosen in zwei Gruppen ihren Segeltörn auf der Warnow und mussten ihr erworbenes Wissen auch anwenden. Die andere Gruppe, die gerade nicht auf dem Wasser sein konnte, lernte vieles rund um den Bernstein kennen und fertigten in Handarbeit eine eigene Bernsteinkette an. Der Wechsel aus gestalteten Aktionen und individueller Freizeit ließ zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommen. Ständig waren die Kinder in Aktion, so dass sie abends pünktlich zur Nachtruhe in ihren Betten lagen.

Am Abreisetag stand der Vormittag unter dem Motto „Rein Schiff“ für alle. Dazu gehörte Koffer packen, Betten abziehen, Müll entsorgen und Container fegen. Danach fanden wir noch Zeit, um die schönsten Erinnerungen auf einem gemeinsamen Plakat festzuhalten. Dieses kann gerne bei uns an Bord angeschaut werden.

Im Namen aller Crewmitglieder der LIKEDEELER möchten wir uns ganz herzlich bei euch für die schöne Zeit an Bord bedanken und wünschen allen noch schöne Ferien!

       

  

  

   

  

     

  

   

 

2018-07-17T12:03:02+01:0013. Juli 2018|